Youngcorps

Es ist sicher kein Geheimnis, dass heutzutage alle Vereine Nachwuchsprobleme haben. Das geht auch nicht am Spufz spurlos vorbei. Die Angebote in der Freizeit werden vielfältiger und es ist einfach nicht mehr so, dass man im Dorf automatisch bei den Schützen, der Feuerwehr oder halt im Spielmannszug aktiv ist. Und dass ein Verein ohne Jugend die nachrückt irgendwann überaltert und Schwierigkeiten bekommt, braucht man wohl auch niemandem großartig zu erklären. Man kann sich jetzt darüber beklagen und von „Damals“ und „Früher war alles besser“ schwafeln oder versuchen Nachwuchs anzuwerben und von seiner Sache zu überzeugen.

Hier erfährst du mehr über eine Mitgliedschaft beim SpuFz.

Wir schalten jetzt mal rüber in ein Nethener Wohnzimmer.

Constantin(C): Du Mama, darf ich ein Instrument lernen?
Mutti(M): Ähm nö. Keinen Bock.
C: Ach Mamilein. Lass mich da doch mal hingehen.
M: Constantin muss das sein!?
C: Das bringt mir total viel für meine Entwicklung. Angeblich soll man dann auch besser in der Schule werden.
M: Aber Dreien und Vieren reichen doch vollkommen. Willst du nicht lieber nur auf dem Sofa rumhängen und Playsi oder Handy daddeln?
C: Da bekomm ich immer so Nackenschmerzen von und irgendwann bestimmt nen Buckel. Ich würde gerne zum SpuFz gehen. Da bekommt man vom marschieren eine gerade Haltung.
M: SpuFz? Das klingt ja wie ne Krankheit. Was soll das sein?
C: Der Spielmannszug hier in Hahn und Nethen. Das Youngcorps übt jeden Freitag von 17-18:30 im DGH Nethen. Da kann man bei Jessica, Nina und Lara Trompete und Querflöte lernen. Ist auch gut für die Lunge. Haben auch verschiedene Glockenspiele im Angebot oder Jonas zeigt einem Trommeln für die Koordination und Motorik und dann muss ich auch nicht mehr auf deinen Töpfen rumkloppen.
M: Spielmannszug? So in der Richtung Humpa Humpa Ufftata, olle Kamellen aus der Mottenkiste schraddeln?
C: Nee, da werden schon moderne Lieder gespielt. Klar kommt bei Schützenfesten auch mal das eine oder andere Ältere an die Reihe aber die Neuen sind schon deutlich in der Mehrzahl.
M: Klingt schwierig. Du kannst doch gar keine Noten lesen.
C: Muss man auch nicht. Stört natürlich nicht, wenn man es kann aber die Lieder sind so geschrieben, dass jeder mitmachen kann. Hauptsache man hat Lust Musik zu machen.
M: Aber kennst du denn da jemanden?
C: Das macht nichts, wenn man da keinen kennt. Die sind alle total nett und freuen sich über jeden der kommt.
M: Da kannst du dann ja mit dem Rad hin und kommst an die frische Luft. Furchtbar. Ist bestimmt auch voll teuer und du hast doch auch gar kein Instrument. Kann ich dir ja eher mehr Taschengeld geben. Dann kannst dir mal lieber ein neues Game kaufen.
C: Die Instrumente bekommt man gestellt und das kostet nur 15€ Beitrag im Jahr. Dafür bekommst du woanders mal gerade eine Stunde.
M: Die Jugend von heute. So schrecklich engagiert.
C: Die engagieren sich da auch für die Kinder. Machen mal Ausflüge oder gehen Eis essen wenn schönes Wetter ist.
M: Ich fänd’s glaube ich besser, wenn du mehr auf der Straße rumlungern würdest. Hobbys und Gemeinschaft ist doch eher oldschool.
C: Und wenn man länger dabei ist, darf man Donnerstag abends bei den Großen mit üben. Dann bekommt man irgendwann auch ne schicke Uniform. Da stehen bestimmt die Mädels drauf. Zu den Uniformen haben die noch Hüte mit Puscheln dran.
M: Dann siehst du ja aus, als wenn du den Buckingham Palace bewachen würdest. Schauen die da auch immer so ernst?
C: Na auf jeden Fall steht bei denen hauptsächlich der Spaß im Vordergrund. Sie wollen sich schon professionell präsentieren auf Auftritten, aber es wird auch immer viel gelacht.
M: Na ich weiß noch nicht, ob das was für deine Mudder ihren Sohn ist. Aber klingt ja alles irgendwie gar nicht sooo verbuggt, Alter.

Was sagt uns das alles. Hört bloß nicht auf eure Eltern, sondern kommt im DGH Nethen, Werkstraße 1, 26180 Rastede, vorbei, wenn

– ihr freitags zwischen 17:00 und 18:30 euer Handy mal zur Seite legen wollt
– ihr Lust habt bei Jessica, Nina, Lara oder Jonas mit geringem finanziellen Aufwand Trompete, Flöte, Trommel oder Glockenspiel zu lernen
– keine Angst vor frischer Luft habt.

Das Youngcorps freut sich auf euch!

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
error: Content is protected !!